2. Mannschaft - News

13. Mai 2018 - Niederlage in Madfeld

 

Alles gegeben, alles probiert und am Ende trotzdem ohne Punkte nach Hause fahren müssen. So einfach ist das Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Madfeld zu beschreiben.

Direkt zu Beginn hatte der TSV gleich drei große Chancen, konnte davon aber leider keine nutzen. Daraufhin fand aber auch die Heimelf besser ins Spiel und konnte sich immer mehr in Szene setzen. Folgerichtig dann auch das 1:0 durch einen Fernschuss. Uns dagegen gelangen bei eben solchen Schüssen nur zwei Lattentreffer.

 

Mit dem Ergebnis von 1:0 ging es also in die Pause. Aus dieser heraus entwickelte sich ein umkämpftes Spiel mit kleineren Möglichkeiten auf beiden Seiten. Eine wiederum konnte Madfeld nutzen - 2:0. Als daraufhin ein Elfmeter unserer zweiten Welle vergeben wurde, schien schon alles endgültig Richtung Niederlage zu deuten. Doch der TSV gab nochmal alles und wurde zunächst auch belohnt. Zwei Mal tauchte Kevin Schmitz allein vor dem Tor auf und innerhalb kürzester Zeit stand es 2:2. Mindestens dieses Ergebnis wäre auch verdient gewesen, bis kurz vor Schluss ein Fehler im Aufbauspiel noch der Siegtreffer der Heimelf ermöglichte. Zum dadurch sicheren Aufstieg möchten wir an dieser Stelle herzlich gratulieren.

 

Aber müssen leider auch kritisieren, das unsere ausländischen Mitspieler zum wiederholten Mal auf Madfelder Boden teils rassistisch beleidigt wurden - meist von den Zuschauern. Muss das wirklich sein? Sticheleien etc. - geschenkt und gehört in gesundem Maße auch dazu, aber Rufe nach Fouls wie " der Türke muss doch morgen eh nicht arbeiten" (und das war noch etwas harmloses) gehört sich unserer Meinung nach überhaupt nicht und werden wir auch nicht noch einmal auf diese Weise tolerieren. Also TUS Madfeld, kick racism out.

 

Für uns geht es nun am letzten Spieltag gegen die zweite Welle aus Marsberg. Dies wird das letzte Spiel unseres Trainers Stephan Kohl sein. Diesem wollen wir natürlich alle einen erfolgreichen Abschied nach zwei erfolgreiche Jahre bereiten und werden daher alles versuchen, die letzten drei Punkte des Jahres zu bekommen.

 

Anstoß ist am Freitag um 19:30 in der Sparkassen-Arena. Wäre schön, wenn der ein oder andere nochmal vorbeischauen würde.

06. Mai 2018 - Von Sieg zu Sieg

Auch im ganz kleinen Derby gegen die dritte Mannschaft aus Brilon ging die Erfolgsserie unserer zweiten Mannschaft weiter. 5:0 hieß es nach 90 Minuten - am Ende fiel das Ergebnis aufgrund zigfacher Torchancen noch deutlich zu niedrig aus. Die Torschützen in der mehr als einseitigen Partie waren Kaan Koparan, Julian Rüther, Kevin Schmitz, Fatlum Dervisholli und Sascha Funke.
Am nächsten Wochenende kommt es nun zum "Showdown" (Westfalenpost) in Madfeld. Bei noch zwei auszutragenen Partien rangieren die Rot-Weißen nur noch 6 Punkte vor dem TSV. Man wird alles versuchen, den Abstand nochmals zu verkürzen.
Realistisch gesehen ist aber eher das Fernduell mit dem TuS Medebach bedeutend. Punktgleich mit diesem geht man in das spannende Duell um Platz 3. Dieser würde unter Umständen (Ass/Wie/Wu steigt in die Bezirksliga auf, Oberschledorn bleibt in der Bezirksliga) auch zum Aufstieg in die Kreisliga A führen.
Spannung ist also geboten am Sonntag, 15 Uhr, auf dem Sportplatz in Madfeld. 

30. April 2018 - Umkämpfter Sieg 

 

Die Erfolgsserie der zweiten Mannschaft geht immer weiter. Auch aus Dreislar konnte man mit drei Punkten die Heimreise antreten. Nach einer torlosen ersten Halbzeit konnte Fatlum Dervisholli mit einem sehenswerten Freistoß unser Team in Führung bringen. Aber nur ein paar Minuten später glich die Heimelf mit einem herrlichen Sonntagsschuss aus 30 Metern aus. Aber der TSV ließ sich davon nicht beeindrucken und spielte weiter nach vorn. Dijamant Neziraj setzte sich gekonnt auf der Außenbahn durch, legte den Ball zurück in den Rückraum und Julian Rüther schob den Ball zum 2:1 ein. Nachdem Kaan Koparan einen Elfmeter zum 3:1 verwandeln konnte, war das Spiel zugunsten unserer zweiten Welle entschieden.

Ein hartes Stück Arbeit, da der Gegner alles dagegen warf, was sie hatten. Leider war dies aber oft nicht nur hart, sondern in vielen Fällen unsportlich und Verletzungen in Kauf nehmend. Aber wir haben uns durchgesetzt, das zählt.

Dadurch, dass die zweite Mannschaft von Medebach bei der dritten Vertretung des SV Brilon verlor, rückte unsere Mannschaft nun auf den nach der Hinrunde nicht für möglich gehaltenen dritten Tabellenplatz vor. Diesen gilt es nun zu verteidigen. Am Sonntag geht es dann auch für unser Team gegen die formstarke dritte Mannschaft aus Brilon. 12:45 Uhr ist Anstoß in der Sparkassen-Arena.

21. April 2018- Schützenfest zur Kirmes

 

Die Erfolgsserie der zweiten Mannschaft geht weiter. Und erlebte einen neuen Höhepunkt. Im Freitagabendspiel konnte unser Team die zweite Welle der SG Winterberg/Züschen, und den unmittelbaren Tabellennachbarn, mit 9:1 besiegen. Die Torschützen in diesem einseitigen Spiel hießen 3x Fatlum Dervisholli sowie je 2x Sascha Funke, Kevin Schmitz und Alseny Diallo. 

Spätestens als beim Tor von 6:1 das Feuerwerk zur Olsberger Kirmes begann, kam Feierstimmung in Reihen der TSVler auf, zunächst beendeten sie das Spiel aber bis zur letzten Minute hochkonzentriert. Im Anschluss wurde der Sieg sowie die bisherige Rückrunde aber gebührend gefeiert.

Nun gilt es den Blick aber wieder nach vorne zu richten. Noch vier Spiele stehen an, Platz vier soll hierbei gefestigt werden. Und ganz vielleicht, aber dann muss schon vieles gut laufen, hat man noch eine Chance auf Platz 3. Das grenze nach der Hinrunde schon an ein Wunder.

 

Am kommenden Wochenende geht es gegen die zweite Mannschaft von Dreislar/Hesborn. Die Auswärtsspiele dort sind nie zu unterschätzen und wird uns wieder alles abverlangen.

15. April 2018- Derbysieg

 

Die Erfolgsserie der zweiten Mannschaft geht weiter. Mit 3:0 konnte auch der TuS Antfeld am Schieferberg besiegt werden und so stehen in dieser Saison zwei Derbysiege gegen den Nachbarn zu Buche.

In einer umkämpften Startphase gab es zunächst Chancen auf beiden Seiten. Auch die Heimelf hätte hier durchaus in Führung gehen können. Aber auch der TSV kam immer wieder gefährlich in den Strafraum. So auch Mitte der ersten Halbzeit, als Kaan Koparan nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Fatlum Dervisholli sehr souverän zur 1:0 Halbzeitführung.

 

In der zweiten Hälfte übernahm unsere zweite Welle immer mehr das Geschehen und ließ Antfeld nicht mehr ins Spiel kommen. Bis zur 67. Minute dauerte es aber, bis Kaan Koparan das erlösende 2:0 schoss. Nach einer schönen Kombination fiel in der Schlussphase dann noch das 3:0 durch Sascha Funke. 

 

Wieder ein mehr als verdienter Sieg für unsere Mannschaft, der mittlerweile sechste in Folge. Es läuft also beim Team von Stephan Kohl. Und die Serie soll weitergehen, bereits am Freitag Abend in der Sparkassen-Arena. Um 20:30Uhr ist dann der Tabellennachbar, die zweite Mannschaft von Winterberg/Züschen zu Gast. Vielen Dank an dieser Stelle schon einmal an unseren Gegner, der einer Spielverlegung aufgrund der Olsberger Kirmes zugestimmt hat.

06. April 2018- Doppelspieltag beginnt erfolgreich 

 

Weiter unbesiegt in 2018 und mit den nächsten drei Punkten startet die zweite Mannschaft in den nächsten Doppelspieltag. Am Ende hieß es wiedermal 3:1 für unsere Elf. Ein gutes Spiel zeigte die zweite Welle dabei aber diesmal nicht. Viel zu behäbig und unkonzentriert ging man zur Sache. So entwickelte sich ein langsames Spiel mit wenig nennenswerten Szenen, eher war es geprägt von Fehlern auf beiden Seiten.

Was der TSV II aber im Leisten zustande ist, zeigten sie aber zum Glück doch drei mal, immer belohnt mit einem Tor. Schon in der sechsten Spielminute konnte Kaan Koparan die Weichen auf Sieg stellen. Mitte der ersten Hälfte erzielte Sascha Funke das 2:0 und nach Wiederanpfiff war Nino Pinheiro erfolgreich. Alle Tore waren über mehrere Stationen toll herausgespielt. Daran gilt es am Sonntag anzusetzen, wenn schon das nächste Heimspiel auf dem Plan steht. Zu Gast in der Sparkassen-Arena ist dann der SC Bredelar. Hier sind ganz klar die nächsten drei Punkte Pflicht. Zudem wollen die Jungs unbedingt auch wieder ein spielerisch und kämpferisch besseres Spiel zeigen.

Dazu darf man gerne schon vor dem Spiel der ersten Mannschaft zum Platz kommen. Anstoß ist um 12:45.

 

01. April 2018-Weiter auf Erfolgswelle

 

Es war das erwartet enge Spiel für unsere zweite Mannschaft, aber auch gegen die SG Hoppecke/Messinghausen/Bontkirchen konnte am Ende gewonnen werden.

Sehr gut gestartet ließ man den Gegner gar nicht erst in das Spiel kommen. Folgerichtig ging der TSV bereits in der 7. Minute in Führung. Nach einer Ecke mit Kopfballverlängerung musste Kevin Schmitz den Ball nur noch über die Linie schießen. Im weiteren Verlauf boten sich weitere Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Leider ließ man dem Gegner dann aber etwas Luft und Raum, da man sie nicht mehr konsequent anlief und unter Druck setzte. Dies setzte sich auch zu Beginn der zweiten Halbzeit fort und es kam, wie es kommen musste. Nach einem verlorenen Zweikampf ließ der gegnerische Stürmer Christian Busch (Danke für die Aushilfe!) keine Chance.

Im Nachhinein kann man sagen, dieses Gegentor hat den TSV wieder wachgerüttelt. Nun waren wir wieder die taktgebende Mannschaft und nicht viele Zeigerumdrehungen nach dem Ausgleich konnte das 2:1 erzielt werden. Nach toller Vorarbeit von Dijamant Neziraj und Kevin Schmitz war es dieses Mal wieder Kaan Koparan, der erfolgreich war. Trotz Überlegenheit musste bis zum Ende gezittert werden. In der Nachspielzeit wurde aber dann alles klar gemacht. Balduin von außen auf seinen Bruder Benedikt Kneer -> Endstand 3:1 ! 

Die zweite Mannschaft führt jetzt, nach dem starken Beginn im Jahr 2018, das große Mittelfeld der B-Liga auf Platz 4 an. Diesen Platz will man unbedingt auch behalten.

Weiter geht es dafür am nächsten

29. März 2018 - Kantersieg

 

In einem mehr als einseitigen Spiel konnte unsere zweite Mannachaft mit 7:0 gegen die Reserve von Altenbüren/Scharfenberg gewinnen. Das Spiel wurde auf Anfrage des Gegners nach Olsberg auf den Kunstrasen verlegt. Die Tore für unsere Elf erzielten 2x Alseny Diallo, 2x Sascha Funke, Kevin Schmitz, Kaan Koparan und Koray Akin. Das Ergebnis hätte auch noch gut und gerne höher ausfallen können, mit zunehmender Spieldauer fehlte aber die letzte Präzision. 

Die zweite Mannschaft findet sich nun in einem sehr engen Mittelfeld endlich weiter oben auf Platz 5 wieder. Er angepeilte vierte Platz ist nun das nächste Ziel. Hierfür wartet am Karsamstag kein leichter Gegner. Mit der SG Hoppecke/Messinghausen/Bontkirchen ist dann ein direkter Konkurrent zu Gast in der Sparkassen-Arena. Anstoß ist um 15 Uhr.

25. März- 2018 - 3 Punkte in Elpe

 

Auf miserablen Platzverhältnissen konnte unsere zweite Mannschaft beim zuvor punktgleichen TUS Elpe einen wichtigen Auswärtssieg feiern. Da ein ordentliches Aufbauspiel nicht möglich war, musste direkt in den Kampfmodus gestellt werden und man setzte Elpe von Beginn an unter Druck. Daraus resultierend auch das 1:0 für unsere Elf. Ballgewinn, scharfe Hereingabe vor das Tor, Sascha Funke konnte den Ball über die Linie drücken. Schon in Halbzeit 1 hätte das Ergebnis deutlicher zu unseren Gunsten stehen können, doch konnten die weiteren Chancen nicht genutzt werden. Erst kurz nach der Halbzeit konnte Julian Rüther aus kurzer Entfernung auf 2:0 erhöhen. Spannend wurde es dann aber doch noch einmal, als zunächst Elpe mit ihrer ersten und im großen und ganzen einzigen richtigen Torchance das Ergebnis verkürzte und kurz darauf Fatlum Dervisholli die rote Karte wegen einer Notbremse sah. Da die Heimelf schon in Halbzeit 1 eine gelb-rote Karte sahen, ging es mit 10 gegen 10 weiter. In der folgenden Phase bot sich Chance um Chance für den TSV. Aber der Platz ließ den Ball mal für mal verspringen und erst Kemal Karademir konnte mit seinem ersten Tor das erlösende 3:1 kurz vor Schluss erzielen. Mehr als hochverdient konnte unsere zweite Welle also den kurzen Heimweg antreten.

Weiter geht es am Donnerstag, 29.3., um 19:30 mit dem Nachholspiel in Altenbüren, bevor dann drei Heimspiele folgen, beginnend mit Karsamstag, 15 Uhr gegen Hoppecke/Messinghausen/Bontkirchen.

11. März 2018 - Intensives Remis gegen Spitzenreiter

 

Was für ein Start in das Fußballjahr 2018. Unsere zweite Mannschaft musste direkt zum Tabellenführer, der Reserve vom SV Brilon. Derby. Und von Anfang an war klar, nach der Vorbereitung waren alle heiß, endlich wieder um Punkte spielen zu können. So begann man mit einem Offensivpressing und ließ die Heimelf kaum ins Spiel kommen. Und nach der bärenstarken Auftaktphase konnte Sascha Funke unser Team mit 1:0 in Führung bringen. Danach folgte leider eine Verletzung, die das Spiel überschatten sollte. In einer unglücklichen Situation zog sich Dominik Kropff eine schwere Verletzung am Arm zu und musste noch am Sonntag operiert werden. Im Zuge dieser Aktion war unsere Elf leider nicht mehr ganz bei der Sache und musste Sekunden vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleichstreffer hinnehmen.

 

In eben dieser Pause konnte man sich aber wieder neu sammeln und konnte dann auch im der zweiten Halbzeit vor allem kämpferisch überzeugen. Kevin Schmitz war es, der Mitte der zweiten Halbzeit mit einem wunderschönen Tor das 2:1 für unsere Farben erzielen konnte. Aber auch Brilon war mittendrin in der Partie, gab sich nicht geschlagen und konnte noch den 2:2 Endstand erzielen. 

Nichtsdestotrotz konnte unsere zweite Welle mit erhobenen Köpfen vom Platz gehen. Das war eine sehr gute Leistung, beim absoluten Abstiegsfavoriten werden nicht allzu viele Mannschaften Punkte holen.

Für uns geht es nächste Woche Sonntag um 12:45 mit dem Heimspiel gegen den SV Deifeld weiter.

 

An dieser Stelle auch nochmal die besten Genesungswünsche an unseren Spieler Dominik. Kopf hoch, Junge!!

10. März 2018 -Es geht wieder los

 

Schnee. Kälte. Winter. Auch für die zweite Mannschaft war es, wie wohl für die meisten heimischen Mannschaften, eine stark vom Wetter geprägte Vorbereitung. Somit musste mal auf die Laufschuhe, mal in die Halle ausgewichen werden, Testspiele abgesetzt und/oder verlegt werden.

Nichtsdestotrotz konnten dann noch drei Spiele ausgeführt werden. Gegen  RW Küstelberg konnte 7:1 gewonnen werden, gegen einen Mix aus 1. und 2. Mannschaft des TuS Valmetal wurde 4:4 gespielt und gegen unsere A-Jugend 2:2. 

 

Aber das ist jetzt Geschichte, es geht endlich wieder richtig los. Morgen, am 11.3., wird wieder um Punkte gespielt. Und da kommt mit der zweiten Mannschaft aus Brilon direkt ein dicker Brocken auf unsere Zweite zu. Der absolute Aufstiegsfavorit und Tabellenführer ist morgen um 13 Uhr der Gastgeber. Unsere zweite Welle wird alles dransetzen, etwas zählbares gegen den Favoriten mitzunehmen. Auch im Hinspiel war man ja bekanntlich ganz nah dran, als man sich nach großen Kampf und 3:1 Führung am Ende noch mit 3:4 geschlagen geben musste.

 

Also, Sonntag, 13 Uhr, Brilon!

28. Februar 2018-Torreiches Freundschaftsspiel

Gegen die von Ex.Bigger Dennis Hammerschmidt trainierte Zweitvertretung Valmetals gab es bei frostigen Temparaturen in der Sparkassen Arena ein 4:4. Dabei war Trainer Stephan Kohl vermutlich froh, überhaupt noch ein Testspiel austragen zu können. Die Platzverantwortlichen gaben den Platz nach langer Begutachtung einnmalig frei. Für die Jugendspiele am Wochende wird jedoch noch einmal genauer hingeschaut.

12. November 2017-Torfestival

Am ersten Rückrundenspieltag konnte die zweite Mannschaft des TSV voll und ganz überzeugen und bei der SG Siedlinghausen/Silbach mit 6:2 gewinnen. Von Beginn an setzte der TSV die Heimelf unter Druck und ging bereits in der Anfangsphase durch Hayder Nafeai in Führung. Auch in der Folgezeit dominierte die zweite Welle das Geschehen und konnte das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 4:0 hochschrauben. Torschützen waren Julian Rüther, Kaan Koparan und Hakan Ilgan. Mit dem Gefühl des scheinbar sicheren Sieges ließ man die Heimelf leider nochmal zurück in das Spiel kommen und nach 70 Minuten stand es nur noch 2:4. In Gefahr geriet man aber nicht mehr, legte man doch noch mal einen Gang höher und erzielte die Treffer 5 (Dominik Kropff) und 6 (Kaan Koparan per Elfmeter). Letztlich ein starker Auftritt der zweiten Mannschaft gegen einen direkten Tabellenkonkurrenten und der Kontakt zur oberen Hälfte bleibt weiterhin bestehen.
Weiter geht es am Sonntag, 19.11., bereits um 12:15 Uhr daheim in der Sparkassen Arena. Dann begrüßen wir die starke zweite Welle des TUS Medebach.

05. Novbember 2017 - Moral bewiesen

Nach dem unsere zweite Mannschaft am letzten Wochenende noch eine Führung aus der Hand geben musste, erreichte man an diesem Sonntag nach deutlichem Rückstand noch ein Unentschieden.
Wieder mal personell arg gebeutelt reiste man zum letzten Hinrundenspieltag zur zweiten Welle des VFB Marsberg. Hier verschlief man die ersten Minuten und war im Glück, nicht früh in Rückstand zu geraten. Zur Mitte der Halbzeit, als sich der TSV langsam ins Spiel gearbeitet hatte, war es dann aber soweit und Marsberg konnte mit 1:0 in Führung gehen. Chancen waren im weiteren Verlauf Mangelware und so ging es mit einem Tor Rückstand in die Pause. In Halbzeit 2 war es ein Spiel auf Augenhöhe, doch die Heimelf schoss die Tore. So stand es nach 70 Minuten 3:0 und die Partie schien gelaufen. Doch unsere Zweite steckte nicht auf und konnte durch einen lupenreinen Hattrick von Kapitän Julian Rüther, der einmal mit "Links", einmal mit "Rechts" und einmal mit dem Kopf traf, den umjubelten Ausgleich erzielen.
So beendet man die Hinserie auf dem 10. Tabellenplatz. Es waren sicherlich mehr Punkte möglich, aber manchmal ist es einfach wie es ist und zumindest konnte man sich im Verlauf der Hinserie steigern. Somit wird man auch positiv in die Rückserie gehen.

Von dieser sind noch 4 Spieltage vor der Winterpause angesetzt. So geht es am nächsten Wochenende weiter. Dann ist man zur Gast bei der SG Siedlinghausen/Silbach, einem direkten Tabellennachbarn. Anstoß wird um 14:30 in Siedlinghausen sein.

29. Oktober 2017- Punkteteilung

Trotz einer über fast 90 minütigen starken Leistung ging die zweite Mannschaft vom TSV am Ende mit hängenden Köpfen vom Feld. Bis zur 83. Minute sah man gegen den Tabellenzweiten aus Madfeld wie der sichere Sieger aus, doch durch einen zweifelhaften Freistoßpfiff des Schiedsrichters mit anschließendem Abstimmungsfehler unserer Elf konnte der Gast den Rückstand verkürzen. Daraufhin warfen sie alles nach vorne und kurz vor Schluss fiel noch der 2:2 Ausgleichstreffer.
Bis zur 83. Minute dominierte der TSV das Spiel und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Benedikt Kneer und Kaan Koparan waren die Torschützen zur 2:0 Führung. Der große Kritikpunkt lag einzig und allein in der Chancenverwertung. Warum es bis kurz vor Schluss nur 2:0 stand, fragte man sich auch noch unter der Woche - der starke Keeper des TUS Madfeld darf hier aber nicht unerwähnt bleiben.
Am letzten Hinrundenspieltag sollen jetzt unbedingt nochmal drei Punkte eingefahren werden. Wenn man an die Leistungen der letzten Wochen anknüpft, sollte dies auch ein erreichbares Ziel sein. Zu Gast ist man bei der Reserve des VFB Marsberg. Anstoß ist am Sonntag bereits um 12:15.

22. Oktober 2017- Erster Auswärtssieg

 

Einen wichtigen Sieg konnte die zweite Mannschaft vom TSV bei der dritten Mannschaft des SV Brilon erringen. 90 Minuten war man das bessere Team und trotzdem musste zwischendurch um den Sieg gezittert werden.
In der ersten Halbzeit konnte Balduin Kneer, nach Zuspiel von seinem Bruder Benedikt, den Torwart geschickt umkurven und musste den Ball nur noch zur Führung einschieben. Kurz vor der Halbzeit konnte Julian Rüther nach einem Freistoß von Fatlum Dervisholli, der sich wieder dem TSV angeschlossen hat, auf 2:0 erhöhen.
Nach der Pause versäumte man, das Tor mit einem dritten Tor zu entscheiden. Und wie es häufig im Fußball so ist, stand es nach zwei groben Patzern in der Defensive plötzlich 2:2.
Nur kurz geschockt spielte die Zweite aber konsequent weiter nach vorn und konnte innerhalb kürzester Zeit durch einen Doppelplack von Hayder Nafeai den alten Vorsprung wiederherstellen.
4:2 war somit auch der hochverdiente Endstand. Durch den ersten Auswärtssieg der Saison ist man nun als 10. mitten in der Tabelle und kann wieder etwas nach oben schauen.
Doch am Sonntag steht schon das nächste schwere Spiel an. In der SparkassenArena ist dann der TUS Madfeld zu Gast. Dieser ist als Zweitplatzierter sehr formstark aktuell. Dennoch will der TSV seine Heimstärke wieder unter Beweis stellen und weiter punkten. Anstoß ist um 12:45.

15. Oktober - Heimsiege und Auswärtsschwäche

 

Zwei starke Heimsiege konnte die zweite Mannschaft vom TSV gegen Antfeld und gegen Dreislar/Hesborn II einfahren.

Im Derby gegen Antfeld, dass man im großen und ganzen über die 90 Minuten hinweg kontrollierte, hieß der Endstand 2:0. Die Führung erzielte Kaan Koparan in Halbzeit 1, Julian Rüther stellte zu Beginn des zweiten Durchgangs den umjubelten Endstand her.

Die Rückreise vom Auswärtsspiel gegen Winterberg/Züschen II musste man dagegen ohne Punkte antreten. Damit wartet man weiterhin auf den ersten Sieg in der Fremde. Trotz bester Chancen und überlegender Spielweise musste man sich am Ende mit 2:1 geschlagen geben. Das Tor für unsere zweite erzielte Ben Köstermenke in seinem ersten Spiel seit knapp einem Jahr.

 

Das Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenzweiten Dreislar/Hesborn II konnte mit 4:2 gewonnen werden. Kaan Koparan besorgte die jeweilige Führung zum 1:0 und 2:1, die Balduin Kneer und Hakan Ilgan ausbaute. Der Gegentreffer zum 4:2 kurz vor Schluss änderte nichts mehr am starken Sieg des TSV II.

 

Weiterhin auf Platz 12 rückt man nach und nach an das Mittelfeld heran. Weiter geht es am Sonntag, wenn man zu Gast bei der dritten Mannschaft des SV Brilon ist. Hier will die Elf endlich auch drei Punkte auswärts einfahren. Anstoß ist um 13 Uhr!

24. September 2017 - Punkteteilung keine Genugtuung

 

Mit 1:1 trennte sich die zweite Mannschaft vom TSV beim Auswärtsspiel vom SC Bredelar. Es war eines dieser Spiele, die man gewinnt, wenn man einen Lauf hat oder aber nicht gewinnt, wenn das letzte Quäntchen Glück fehlt. Und so kontrollierte der TSV von Beginn an das Spiel und besaß auch das ganze Spiel über deutlich mehr Ballbesitz, doch der Ball wollte nicht über die Linie. Und so kam es, dass die Heimelf mit ihrer ersten Torchance noch vor der Halbzeit die Führung erzielte. 

Direkt mit Wiederanpfiff belohnte sich aber der TSV und glich durch Kaan Koparan aus. In der Folgezeit weiter am Drücker, doch flog der Ball gegen Pfosten und Latte. Überquerte der Ball die Linie, wurde das Tor vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Es sollte nicht sein. Und da man vor Selbstvertrauen im Moment nicht strotzen kann, kam dann auch der SC Bredelar zum Ende der Partie noch gefährlich vor das Gehäuse vom TSV. Letztlich blieb es aber bei der Punkteteilung.

Irgendwann wird der Knoten platzen, am Besten schon am kommenden Sonntag, wenn der TUS Antfeld um 12:45 zu Gast ist in der Sparkassen-Arena. Für dieses wie immer besondere Spiel würde sich die zweite Mannschaft über reichlich Unterstüzung von außen freuen.

15. September 2017 - Devise eindeutig

 

Am Freitagabend war die Mannschaft von Trainer Stephan Kohl zu Gast beim SV Deifeld. Nach dem zuletzt guten Auftrifft gegen den SV Brilon II – bei dem allerdings keine Punkte eingefahren werden konnten – war die Devise eindeutig: Es sollte etwas Zählbares mitgenommen werden. Schwierige Platzverhältnisse und das Fehlen einiger Führungsspieler machte das Unternehmen jedoch von Anfang an nicht leicht. Der SV Deifeld kam zu Beginn etwas besser ins Spiel; verpasste es jedoch gefährlich vor das Tor des Gegners zu kommen. Die Kohl-Elf kam dementsprechend immer besser ins Spiel und kontrollierte nach der Anfangsphase weitestgehend das Geschehen auf dem Rasen. Durch schnelles Umschaltspiel ließ sich die ein oder anderen Torchance erarbeiten. Ende der zweiten Halbzeit kassierte man dann unglückicherweise durch einen individuellen Fehler das 1:0 und ging so auch in die Pause.

Nach der Pause war die Partie insgesamt von sehr viel Kampf geprägt. Beide Seiten schenkten sich nur wenig Raum. Der TSV ließ nicht nach und erzielte gegen Ende der Partie den verdienten Ausgleich. Gerade gegen Ende des Spiels und vor allem in der Nachspielzeit kam man noch das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor des Gegners und hätte durchaus auch noch den Führungstreffer erzielen können. Insgesamt gesehen überzeugte der TSV aber vor allem im kämpferischen Bereich, sodass man mit dem Spiel über weite Strecken sehr zufrieden sein konnte.

Am Sonntagnachmittag sollen dann gegen den Aufsteiger und Liganeuling Elpe endlich wieder 3 Punkte eingefahren werden.

10. September 2017 - Wechselbad der Gefühle

 

Am 6. Spieltag war der Aufstiegsfavorit SV Brilon II zu Gast in der Sparkassen Arena. Für die zweite Mannschaft des TSV galt es zunächst, die eher schwachen Leistungen der letzten Wochen zu verbessern. Und dies gelang auch, von Beginn an war der TSV gut im Spiel und präsentierte sich, vor allem auch kämpferisch, deutlich verbessert. Im Großen und Ganzen neutralisierten sich beide Mannschaften in der 1. Halbzeit - somit ging es auch folgerichtig mit 0:0 in die Kabinen. Auch in Halbzeit 2 ähnelte sich das Bild bis zum 1:0 aus dem Nichts für den SV Brilon. Nach einem Pass von außen musste der Ball nur noch eingeschoben werden. 

Sehr erfreulich, dass der TSV jetzt nicht nachließ und es dauerte nicht lang, bis der Ausgleich erzielt werden konnte. Dieser beflügelte die Elf und innerhalb kürzester Zeit konnte man das Ergebnis auf 3:1 hochschrauben. Dreifacher Torschütze und damit ein lupenreiner Hattrick gelang Kaan Koparan. 

Nur leider musste man der kämpferischen Leistung am Ende Tribut zollen. Nach und nach gingen die Kräfte aus und der SV Brilon warf alles nach vorne. Mit Erfolg. Das Spiel wurde ein weiteres Mal gedreht und in der letzten Viertelstunde konnte der Gast noch drei Tore erzielen.

Das 3:4 Endergebnis war nach diesem Spielverlauf natürlich hart, es hilft jetzt aber nur die endlich wieder dagewesenen positiven Dinge des Spiels mitzunehmen und dann wird der Erfolg auch wieder zurückkommen.

Am Besten schon am Freitagabend, wenn die zweite Mannschaft um 19 Uhr zu Gast ist beim SV Deifeld.

03. September 2017 - Weitere Enttäuschung 
 

Auch das dritte Auswärtsspiel der Saison ging für die zweite Mannschaft gegen die SG Hoppecke/Messinghausen/Bontkirchen verloren. Dabei ähnelte sich das Spiel sehr dem der Vorwoche. Auf wiedermal sehr mäßigem Niveau war man mit Sicherheit nicht die schlechtere Mannschaft, wusste mit dem Ballbesitz aber nichts anzufangen und ließ vor allem erneut jeglichen Zug zum Tor vermissen.
Bereits in der fünften Minute geriet man nach einem unnötigen Fehlpass im Aufbauspiel in Rückstand. Diesem lief man dann 80 Minuten hinterher. In der Schlussphase, als man immer weiter vorrückte, konnte die Heimelf die 2:0 Vorentscheidung erzielen. Aus dem Nichts konnte Sascha Funke den TSV nochmal auf 2:1 heranbringen, doch auch ein letztes Aufbäumen hat nicht mehr geholfen.

Erwähnenswert noch, dass der Schiedsrichter beim Stand von 1:0 auf Elfmeter für den TSV entschied. Doch Kapitän Julian Rüther korrigierte diese Entscheidung, da ihm der Ball an die Hand geflogen ist und nicht dem gegnerischen Spieler, wie fälschlicherweise angenommen.

Aufgrund des Kreisschützenfestes ist der nächste B-Liga Spieltag bereits für Donnerstag angesetzt. Dann ist am 07.09. die zweite Mannschaft des SV Brilon, A-Liga Absteiger und Topfavorit auf den Wiederaufstieg zu Gast in der Sparkassen Arena. Anstoß ist um 19 Uhr.

27. August 2017 - Doppelt schwere Niederlage 
 

Auch das zweite Auswärtsspiel in Folge auf Naturrasen ging für die zweite Mannschaft verloren. Am Ende eines unterdurchschnittlichen B-Liga Spiels hieß es am Ende 1:0 für Medelon. Das goldene Tor erzielte die Heimmannschaft Mitte der zweiten Hälfte. Bis dahin gab es zwar für beide Mannschaften die ein oder andere Chance, aber am Ende hätte dieses Spiel eigentlich nur ein 0:0 verdient gehabt.

Noch deutlich härter als diese Niederlage ist aber eine weitere schwere Verletzung im Team. Nach Momo hat es nun auch Esat erwischt, die sich beide einer OP unterziehen müssen und somit wohl beide in dieser Saison nicht mehr auf dem Platz stehen werden. Kopf hoch und möglichst schnelle Genesung, Jungs!

Das nächste Spiel ist wieder auswärts, am Sonntag ist man um 15Uhr Gast bei der SG Hoppecke/Messinghausen/Bontkirchen.

20. August 2017 - Erste Niederlage 
 

Nach dem im Freitagspiel drei Punkte eingefahren werden konnten, unterlag die zweite Mannschaft vom TSV am Sonntag der ebenfalls zweiten Welle des TUS Medebach mit 2:4.
14 (!) Spieler fehlten Trainer Stephan Kohl aufgrund von Arbeit, Verletzungen und diverser Urlaube. Trotz dieser angespannten Situation wurde eine Elf aufs Feld geschickt, die zunächst gut ins Spiel rein kam und auch verdient durch Hakan Ilgan in Führung gehen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
Leider spiegelte sich, gegen einen in der zweiten Hälfte stark aufspielenden Gegner, die Personalsorgen auf dem Platz wieder. So recht konnte man sich nicht mehr wehren und bis zur 75. Minute konnte die Heimmannschaft das Spiel auf ihrem Rasenplatz deutlich zu ihren Gunsten drehen.
In den Schlussminuten konnte Hayder Al Nafeai nur noch Ergebniskorrektur betreiben.
Am Freitag wartet schon das nächste Spiel auf die Zweite. Wieder auswärts. Wieder auf Rasen. So wird es nicht leichter, doch hofft man, dass sich die Personallage etwas entspannt und man etwas zählbares aus Medelon mitnehmen kann. Anstoß ist um 19 Uhr. 

18. August 2017 - Souveräner Heimsieg 
 

Das vom 4. Spieltag auf Wunsch des Gegners vorgezogene Heimspiel gegen die SG Altenbüren/Scharfenberg II konnte die zweite Mannschaft vom TSV am Freitagabend souverän mit 4:1 für sich entscheiden. Schon in der dritten Spielminute konnte Julian Rüther das 1:0 erzielen. In der Folgezeit erspielte man sich Chance um Chance, die aber teilweise fahrlässig liegen gelassen wurden. Kurz vor der Pause gelang es dann aber Björn Becker, nach einer Ecke den Ball ins Tor einzuköpfen.


In der zweiten Halbzeit erzielte der Gast mit ihrer einzigen Torchance im gesamten Spiel aus dem Nichts das 2:1 nach einer Standartsituation. Sehr ärgerlich für den TSV, der aber innerhalb kürzester Zeit durch zwei Tore von Kaan Koparan das Spiel endgültig für sich entschied.
Am Sonntag reist die Zweite vom TSV zur zweiten Welle des TUS Medebach. Anstoß dort ist um 13 Uhr, im Anschluss treffen die ersten Mannschaften der Teams an gleicher Stelle aufeinander.

13. August 2017 – Erfolgreicher Saisonstart

 

Nachdem die erste Mannschaft am Samstag mit dem Sieg gegen Bruchhausen/Elleringhausen vorlegte, konnte die zweite Welle am Sonntag nachlegen. Am ersten Spieltag war die SG Siedlinghausen/Silbach zu Gast in der Sparkassen-Arena. Durch eine über 90 Minuten taktisch disziplinierte Vorstellung konnte das Spiel mit 2:0 erfolgreich gestaltet werden. In Halbzeit 1 war es Julian Rüther, der den TSV nach Vorarbeit von Hakan Ilgan in Führung brachte. Rückkehrer Kaan Koparan drückte den Ball nach starker Einzelleistung von Sascha Funke zum Endstand über die Linie. Die letzten 30 Minuten musste der TSV in Unterzahl agieren, aber auch in dieser Phase konnte sich der Gegner keine Chance erspielen und somit war der Sieg am Ende hochverdient.

Zum vorgezogenen zweiten Spiel erwartet der TSV II am Freitag Abend zum nächsten Heimspiel die SG Altenbüren/Scharfenberg II. Anstoß zu diesem Spiel ist um 18:30Uhr. Über Unterstützung wird sich wie immer sehr gefreut!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Bigge-Olsberg